Gebet in der Corona-Krise

Altar der Kirche in Barver

Großer Gott, seit Tagen leben wir in einer Situation, die für uns völlig neu ist und wir an vielen Punkten feststellen, dass wir überfordert sind und nicht wissen, wie wir richtig handeln sollen. Die täglichen Nachrichten mit den rasant steigenden Zahlen der Infizierten und der Toten erschrecken uns.  Diese Verunsicherung und diese Zweifel bringen wir vor dich und bitten: Gib uns die Weisheit, die Entscheidungen so zu treffen, dass unser Tun und Lassen in deinem Sinne geschieht. Gib und die nötige Kraft, Dinge auszuhalten, die wir nicht verändern können. Schenke uns die Fantasie, unseren Alltag so zu gestalten, dass wir trotz der drastischen Einschränkungen und Kontaktverbote ein Miteinander leben.

Deiner Fürsorge befehlen wir besonders die an, die von der Pandemie direkt betroffen sind: Die Erkrankten, die Sterbenden und deren Angehörigen. Segne und Stärke alle, die sich um die Betroffenen kümmern und in dieser schweren Zeit im Einsatz sind. Gott, führe du uns durch diese Zeit! Amen.

Kirche in Barver
Kirche in Barver

Coronavirus

Liebe Mitglieder unserer Kirchengemeinde Barver!
Liebe Schwestern und Brüder im Glauben!

Aufgrund der aktuellen Situation und im Rahmen der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus müssen wir leider das Leben so einschränken, dass jegliche Kontakte auf ein absolutes Minimum reduziert werden.

Das bedeutet für uns, dass wir gezwungen sind, alle Gruppen, wie Bibeltreff, Konfiunterricht, Chorproben, Seniorenkreis, Kindergottesdienst usw. bis auf weiteres abzusagen. Auch Besuche sind leider nicht möglich.
Besonders schmerzlich ist es, dass wir in den kommenden Wochen miteinander keine Gottesdienste feiern können.

Zu den angegebenen Gottesdienstzeiten werden aber die Glocken läuten, und die Kirche bleibt für die Möglichkeit eines Gebetes für eine Stunde offen.

Wir hoffen sehr, dass nach einigen Wochen das normale Leben wieder möglich ist und wir uns zu Gottesdiensten und anderen Anlässen wieder normal treffen können.

Jetzt aber müssen wir vielleicht ganz bewusst den Monatsspruch für März 2020 wahrnehmen:

„Jesus Christus spricht: Wachet!“ (Mk 13,37)

Ich wünsche Ihnen auch in dieser Situation die Erfahrung des göttli-chen Segens und: Bleiben Sie gesund!

Im Namen des Kirchenvorstandes
Ihr Pastor Dimitri Schweitz

Konfirmationen und Jubelkonfirmationen

Die Schulen in Niedersachsen sind aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus bis mindestens zum 18.04.2020 geschlossen. Ob der Schulbetrieb danach wieder regulär stattfindet, ist aus heutiger Sicht noch nicht absehbar. Der Gottesdienst zur Konfirmation ist ein sehr gut besuchter Gottesdienst, alle Plätze in der Kirche belegt und es herrscht häufig eine große Enge im Kirchraum. Das alles führt zu einem signifikant erhöhten Infektionsrisiko. Nach intensiven Beratungen und schweren Herzen möchte der Kirchenvorstand eine Verschiebung kurz vor der Konfirmation vermeiden und den Konfirmanden sowie den Eltern Planungssicherheit geben. Auch die Landeskirche empfiehlt die Verschiebung der Konfirmation.

Die Konfirmationen und Jubelkonfirmationen in der Kirchengemeinde Barver sowie der Kirchengemeinde Rehden-Hemsloh sind daher nach gründlicher Überlegung der beiden Kirchenvorstände in die Spätsommer- und Herbstzeit verschoben worden.


« Older Entries Recent Entries »